Inhalt drucken

VOC-Verordnung

 VOC-Verordnung

Achtung: Hinweise zur VOC-Verordnung und zur Verwendung von 2K-Lack:

Seit dem 1.1.2007 gilt auch für Autolack Händler „VOC Verordnung“ (2004/42/EC oder 1999/13/EC). Daher müssen wir uns absichern das Kunden die bei uns zum Beispiel einen Lack der nicht den VOC Vorgabe entspricht auch nur für Anwendungen eingesetzt wird die von der VOC Verordnung gennannt werden, wie zum Beispiel die Oldtimer Restaurierung oder das befüllen von Spraydosen.

Produkte die der VOC Verordung entsprechen werden weiterhin uneingeschränkt verkauft.
Produkte die die Normen der VOC Verordnung nicht erfüllen dürfen nur für folgende Anwendungen benutzt werden.
Restaurierung von Oldtimer Befüllung Aerosol-Spraydosen Lackierung von Fahrzeugen der Bundeswehr, Zivilschutz, Feuerwehr sowie der für die Aufrechterhaltung der Ordnung zuständigen Kräfte - Lackierung von Fahrzeugen, die im öffentlichen Dienst ausschließlich im Stadtgebiet eingesetzt werden Industrielackierung (z.B. Kunststoffteile ohne
Fahrzeugbezug)

Der Inverkehrbringer trägt die Verantwortung dafür, dass nur VOC- konforme Produkte für die Fahrzeuglackierung verkauft werden und desweiteren auch dafür, dass die eingeschränkt verkaufbaren Produkte nur für die genannten Anwendungen verwendet werden.

Der Käufer bestätigt, dass er mit der Gesetzeslage der ChemVOCFarbV vertraut ist und von der Firma Motoröl-King hierüber ausreichend informiert wurde. Er bestätigt, dass er die nicht den jeweiligen VOC-Grenzwerten entsprechenden Produkte, die er von der Firma Motoröl-King bezieht, ausschließlich für die gesetzlich vorgesehenen Ausnahmefälle gebrauchten wird. Die Verantwortung für die bestimmungsgemäße Verwendung der bei der der Firma Motoröl-King gekauften Artikel geht dann auf den Käufer über.