Getriebeöle NKW/BAU

Getriebeöle NKW/BAU

Häufigste Fragen


Ist ein Getriebeöl mit der Bezeichnung "GL 5" besser als ein Getriebeöl mit der Bezeichnung "GL 4“?
Die Bezeichnung GL steht für die Druckstabilität des Getriebeöles. Je höher die GL-Zahl, desto druckstabiler ist das Getriebeöl. Jedoch muss bei Schaltgetrieben darauf geachtet werden, welche GL Norm gefordert wird, da eine zu hohe GL Norm sich negativ auf die Schaltsynchronisation auswirken kann. Daher wird bei den meisten Schaltgetrieben ein GL 4 Öl verwendet, bei den meisten Hypoidgetrieben ein GL 5 Öl.

Was bedeutet der Zusatz "LS" auf Getriebeölen?
Die Bezeichnung LS steht für Limited Slip. Hier wird ein vom Hersteller definierter Reibwert für eine Differentialgetriebesperre, die über ein Lamellenpaket geregelt wird, gefordert. Ein LS-Getriebeöl kann auch bei Sperrdifferentialen mit elektrisch oder mechanisch geregelter Sperrwirkung ohne negativen Einfluss eingesetzt werden.